Jugend Rettungsschwimm-Wettbewerb

Bezirks RS-Wettbewerb in Weilheim: Newcomer erreichen 8. Platz!

Vergangenes Wochenende (18./19. April 2015) fand in Weilheim der diesjährige Bezirkswettbewerb im Rettungsschwimmen für Jugendliche statt.

Zu diesem Wettkampf treffen sich jedes Jahr die besten Mannschaften aus ganz Oberbayern um ihr Wasserwacht-Wissen und Ihre Fertigkeiten in Theorie und Praxis unter Beweis stellen.

Die Wasserwacht der Ortsgruppe Holzkirchen, die dieses Jahr erstmalig an den Vorausscheidungen im Landkreis teilgenommen hat und sich mit ihrer Stufe III (Alter 14 bis 16 Jahre) als Sieger des diesjährigen Kreisentscheids (Landkreis Miesbach) qualifizieren konnte freute sich mit ihrer Jugendmannschaft Julia Güttler, Martina Hildebrand, Sandra Hildebrand, Annas Huil, Victoria Nandico und Alexander Putzer daran teilnehmen zu können.

Während der Samstag ganz im Zeichen wasserwachtspezifischer Themen wie Verhalten bei Rettung, Rettungsmittel, Knotenkunde und natürlich dem eigentlichen Rettungsschwimmen stand wurde am Sonntag der Schwerpunkt auf die Erste Hilfe gesetzt. Hier mussten die Teilnehmer ihr Wissen über die Versorgung und Betreuung von Verletzten anhand umfangreicher Fragen wie auch mittels real dargestellter Fallbeispiele unter Beweis stellen.

Ein wesentlicher Punkt bei den Rettungsschwimmwettbewerben der Wasserwacht ist es, dass die Teilnehmer die ihnen gestellten Aufgaben gemeinsam als Team lösen. So werden die Jungen Retter schon sehr früh an die Praxis im späteren, realen Dienst hingeführt.

Am Ende des Wettkampfes konnten sich die Holzkirchen als „Newcomer“ über einen beachtlichen achten Platz von dreizehn angetretenen Mannschaften in ihrer Jahrgangsstufe freuen.

Da durch die hervorragende Planung und Organisation dieser Bezirksmeisterschaft auch der Spaß nicht zu kurz kam freuen sich die Holzkirchner schon ihre gewonnen Erfahrungen hoffentlich im nächsten Jahr erneut unter Beweis setzen zu können.

 

Kreisentscheid Rettungsschwimmwettbewerb LK Miesbach

Am 28. Februar fand in Holzkirchen der Kreisentscheid der Wasserwachten im Landkreis statt. Bad Wiessee stellte eine Mannschaft Stufe I und eine in Stufe II, Schliersee eine Mannschaft in Stufe II und eine in Stufe III und Holzkirchen stellte für jede Stufe zwei Mannschaften.

Für diesen Rettungsschwimmwettbewerb müssen die Kinder und Jugendlichen nicht einfach nur schwimmen können. Der Wettbewerb besteht aus zwei großen Bereichen. Der erste findet natürlich im Wasser statt, aber dazu müssen die Mannschaften jeder Altersstufe 6 verschiedene Schwimm-Disziplinen bewältigen. Die Jüngsten müssen z.B. gemeinsam zu dritt 9 Bälle so schnell wie möglich in einen Korb am anderen Ende der Bahn bringen, die Stufe II muss mit einem Rettungsring einen Schwimmer abschleppen und die Ältesten mussten auf einer Bahn Ringe am Beckenboden verteilten und sie anschließend wieder aufsammeln.

Der zweite Bereich beinhaltet Wasserwachtswissen und Erste Hilfe in Praxis und Theorie. Dazu sind umfassende Kenntnisse im Rettungsschwimmen, Knotenkunde, Fremdrettung und natürlich in Erster Hilfe Voraussetzung. Knoten blind hinterm Rücken machen zu können waren Aufgaben sowie Fallbeispiele von Verletzten zu bewältigen.

Um an diesem Wettbewerb teilnehmen zu können, ist daher eine sehr umfassende Ausbildung notwendig. Fleißig beteiligten sind schon länger die Kinder an den angebotenen Ausbildungen zum Juniorwasserretter, welcher die benötigten Inhalte umfasst. Zum Jahreswechsel kam nach einer Abfrage, wer gerne teilnehmen möchte, die überraschende Rückmeldung. Zum ersten Mal dabei und dass gleich mit sechs Mannschaften!

Dann hieß es durchstarten. In nur ca. 4 Wochen wurden die Mannschaften vorbereitet und trainiert. 

Schnell mussten Sponsoren gefunden werden, wir konnten dafür die Sparkasse und die Sparda-Bank Holzkirchen gewinnen. Ein richtiges herzliches Dankeschön an dieser Stelle der Sparkasse für die tollen T-Shirts die unsere Teams am Wettkampftag tragen durften und der Sparda Bank für die Unterstützung zur Beschaffung der notwendigen Rettungsmittel und Materialien!!  

Der Wettbewerb startete bereits früh morgens um 8 Uhr und die Aufregung war deutlich zu spüren, die Stimmung im Hallenbad war überwältigend. Die Mannschaften wurden angefeuert und es wurde kräftig gejubelt.

Gut gelaunt ging es in die Mittelschule, wo uns die Bereitschaft Hausham ein gutes Mittagessen serviert hat. Und dann ging es auch schon los mit den diversen Stationen die jetzt bewältigt werden mussten. 5 weitere Prüfungen mussten die Mannschaften bewältigen.

Mittags wurde das Schwimmdisziplinen-Ergebnis bekannt gegeben: zwei unserer Mannschaften hatten bis auf eine Disziplin alle anderen gewonnen – ein tolles Ergebnis. Auch die anderen haben sich gut geschlagen, besonders eine „klein“ gewordene Mannschaft, bei der leider 2 Teilnehmer kurzfristig erkrankt sind und die restlichen 4 alles alleine stemmen mussten. Aber noch ist alles offen…

Erschöpft aber zufrieden warteten alle gespannt auf das Ergebnis. Nur 3 der 10 Mannschaften können sich für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren. Aber Peter konnte mit lustigen Spielchen die Kinder und auch die Erwachsenen bei Laune halten bis dann endlich die Siegerehrung stattfinden konnte.

Die Spannung war groß aber letztendlich konnten 3 glückliche Mannschaften in die Kamera schauen: Stufe I: Bad Wiessee, Stufe II: Bad Wiessee und Stufe III: HOLZKIRCHEN!!

Wir gratulieren allen Mannschaften für die erfolgreiche Teilnahme!!

Stufe I, Mannschaft 1: Marlene Grandinger, Marie Stolz, Laura Bergantzle, Nele Tritthart, Tobias Dürrschmidt und Oliver Wild

Stufe I, Mannschaft 2: Sebastian Grassinger, Isabell Eckert, Philip Jurthe, Denzel Harrison, Niclas Höhbauer, Michaela Barnikol

Stufe II, Mannschaft 1: Stolz Clemens, Wagner Kilian, Hildebrand Susanne und Haller Luca. Weiter Mannschaftsteilnehmer: Moritz Müller und Lilian Wild, die leider krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnten

Stufe II, Mannschaft 2: Buchberger Elisabeth, Pfefferkorn Philipp, Wiesner Thomas, Eber Nadine, Kamin Anna, Inderfurth Paula

Stufe III, Mannschaft 1: Eleanor Wild, Jana Simmel, Celina Wiesner, Ferdinand Huil, Sabrina Schlickenrieder, Katharina Ellerbeck

Stufe III, Mannschaft 2: Sandra Hildebrand, Julia Güttler, Martina Hildebrand, Anna Huil, Alexander Putzer, Victoria Nandico

 

Die Einzelergebnisse könnt Ihr hier einsehen.