Vermisstensuche am Hackensee

Auszug Holzkirchner Merkur 17.10.2013:

„Am Donnerstag gegen 11.35 Uhr, wurde die 76jährige Holzkirchnerin, die seit dem Vortag um 19.30 Uhr am Hackensee vermisst war, aufgefunden. Ein Mitarbeiter der Gemeinde Sachsenkam erkannte die Frau, als sie am Kirchsee aus einem Waldstück kam. Suchkräfte der Feuerwehr Großhartpenning hatten ihn mit einem Lichtbild auf die Vermisste aufmerksam gemacht. Die Holzkirchnerin war unverletzt aber erschöpft und wurde vom BRK medizinisch betreut.

Damit fand eine aufwändige Vermisstensuche ein glückliches Ende. Ein großes Aufgebot an Kräften der Feuerwehren Holzkirchen und Hartpenning, der Wasserwacht und der DLRG, des BRK mit Rettungshundestaffeln aus Miesbach, Weilheim und Traunstein, der Bergwacht Tegernseer Tal und der Polizeiinspektion Holzkirchen, die von Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei, vom Polizeihubschrauber, von Diensthundeführern und der Reiterstaffel des PP Oberbayern Süd unterstützt wurde, hatte über 15 Stunden das unübersichtliche Gelände um den Hackenseen weitläufig nach der Vermissten durchsucht.“

Bei der nächtlichen Suche waren auch 7 Mitglieder der Ortsgruppe Holzkirchen beteiligt.